Im Fokus des aktuellen Forschungsschwerpunkts des Kunstgeschichtlichen Instituts stehen die Wechselverhältnisse von künstlerischer Produktion und außerkünstlerischer Arbeit. Obwohl Arbeiten in der Tradition der modernen westlichen Gesellschaften als Inbegriff menschlicher Tätigkeit verstanden wird, ist dieser grundlegende Zusammenhang in der Kunstwissenschaft bisher wenig untersucht und Arbeit in erster Linie als Frage der Repräsentation, Motivgeschichte oder Ikonographie aufgefasst, oftmals gekoppelt mit einem dem 19. Jahrhundert entlehnten Arbeitsbegriff. Obwohl im aktuellen öffentlichen Diskurs vielfach Bezug auf die künstlerische Arbeit genommen wird, wenn von einer neuartigen Gestaltung der Arbeit gesprochen wird, gibt es hierzu kaum substantielle Forschung. Ausgehend von den gegenwärtigen Herausforderungen der Zukunft der Arbeit durch Globalisierung, Digitalisierung sowie Künstliche Intelligenz und angesichts der auf das Vorbild der sogenannten freien künstlerischen Arbeit zurückgeführten Flexibilisierung und Entgrenzung der Erwerbsarbeit sollen folgende Problemfelder geklärt werden:

Wie wurde und wird Arbeit in der Kunst aufgegriffen und thematisiert? In welchem Verhältnis stehen historische und aktuelle Konzepte künstlerischen Produzierens zu außerkünstlerischen Produktionspraktiken? Wie wird und wurde dieses Verhältnis in der Praxis und Theorie der bildenden Künste ausgehandelt? Die Universität Bochum, gegründet mit dem reformerischen Ziel, den Strukturwandel im größten industriellen Ballungsgebiet Europas durch einen engen interdisziplinären Kontakt zu befördern, ist ein idealer Standort, um die Relationen von künstlerischer und außerkünstlerischer Arbeit kritisch zu befragen und in historischer sowie systematischer Hinsicht für die heutigen Probleme zu erschließen.

Alle 12 /Aktuelles 0 /Aktuelles 0 /Aktuelles 0 /Aktuelles 0 /Aktuelles 0 /Aktuelles 0 /Aktuelles 0 /Aktuelles 0 /Aktuelles 0 /Aktuelles 0 /Aktuelles 0 /Aktuelles 0 /Aktuelles 0 /Aktuelles 0 /Aktuelles 0 /Alexia Pooth 0 /Andreas Degner 0 /Änne Söll 0 /Annette Urban 0 /Antonina Tetzlaff 0 /Ausschreibungen 0 /Ausstellungen 0 /Ausstellungen 0 /Ausstellungen 0 /Ausstellungen 0 /Ausstellungen 0 /Ausstellungen (abgeschlossen) 0 /Ausstellungen (abgeschlossen) 0 /Ausstellungen mit Studierenden 0 /Ausstellungen Situation Kunst 0 /Bildkulturen 0 /Brigitte Sölch 0 /Carolin Behrmann 0 /Christine Beese 0 /Cornelia Jöchner 0 /Dauerausstellung Weltsichten 0 /DFG-Projekt: Putzen, Kochen, Sorgen 0 /Diana Alkert 0 /Digitale Publikation 0 /Digitale Publikationen 0 /Drittmittelprojekt 0 /Drittmittelprojekte 0 /Drittmittelprojekte 3 /Drittmittelprojekte (abgeschlossen) 0 /Exkursionen 0 /Fachschaft 0 /Friederike Sigler 0 /Friederike Wappler 0 /GA 2 0 /GA2 für Startseite 0 /Hans Hanke 0 /Internationales 0 /Kathrin Rottmann 0 /Kolloquium 0 /Kunstsammlungen der RUB 0 /Lee Chichester 0 /Maria Bremer 0 /Markus Heinzelmann 0 /MuT 0 /Neslihan Asutay-Effenberger 0 /Online-Aktivitäten 0 /Online-Veranstaltungen 0 /Personen 0 /Projekte 0 /Projekte 0 /Projekte 0 /Projekte 0 /Projekte 0 /Projekte 0 /Projekte 0 /Projekte 0 /Projekte 0 /Projekte 0 /Projekte 0 /Projekte 0 /Projekte 0 /Projekte 0 /Projekte 0 /Projekte 0 /Projekte mit Studierenden 0 /Publikation 0 /Publikationen 0 /Publikationen 0 /Publikationen 0 /Publikationen 0 /Publikationen 0 /Publikationen 0 /Publikationen 0 /Publikationen 0 /Publikationen 0 /Publikationen 0 /Publikationen 0 /Publikationen 0 /Publikationen 0 /Publikationen 0 /Publikationen 0 /Publikationen 0 /Sammlungen und Ausstellungen 0 /Situation Kunst (für Max Imdahl) 0 /Stephanie Marchal 0 /Studienprojekte 0 /Studium aktuell 0 /Super-News 0 /Tagung/Workshop 0 /Tagungen und Workshops 0 /Tagungen und Workshops 0 /Tagungen und Workshops 0 /Tagungen und Workshops 0 /Tagungen und Workshops 0 /Tagungen und Workshops 0 /Tagungen und Workshops 0 /Tagungen und Workshops 0 /Tagungen und Workshops 0 /Tagungen und Workshops 0 /Tagungen und Workshops 0 /Tagungen und Workshops 6 /Tagungen und Workshops 0 /Tagungen und Workshops 0 /Tagungen und Workshops 0 /Tagungen und Workshops 0 /Tagungen und Workshops (abgeschlossen) 0 /Tagungen und Workshops (abgeschlossen) 2 /Tonia Andresen 0 /Ulrich Rehm 0 /Veranstaltung 0 /Veranstaltungen 0 /Veranstaltungen (abgeschlossen) 0 /Vortragsreihen 0 /Vortragsreihen 0 /Vortragsreihen 0 /Vortragsreihen 0 /Wechselausstellungen MuT 0 /WORK MATTERS 0 /WORK MATTERS 6 /WORK MATTERS (Archiv) 3 /Workshops Situation Kunst 0 /Yvonne Northemann 0

Beyond Crises – Inspirationen aus der aktuellen Forschung

Der akademische Mittelbau der Fakultät für Geschichtswissenschaften lädt ein zum intrafakultären Forschungstag und zu interuniversitärem Austausch.

Stephanie Marchal (Hg.), Kathrin Rottmann (Hg.) „Ästhetik und Arbeiterschaft“

Lu Märtens Entwurf der kritischen Konsumentin

Industrielle Produktionsweisen in der Kunst des globalen Nordens im 20. und 21. Jahrhundert. Studien in Kunst und Fabriken

International Conference – Cooking, Cleaning, Caring. Care Work as a Global Issue in Contemporary Art

Artist Lecture und Workshop von Darsha Hewitt

Veranstaltung am 2.2.2023, 14-17 Uhr im RUB-Makerspace. Organisiert im Rahmen von „Work Matters“ von Jun.-Prof. Dr. Annette Urban und Sophie Ribbe, M.A..Anmeldung bis zum 20.1.

Workshop: Was bleibt von Imdahl?

Workshop in der „Situation Kunst“ – 15. Dezember 2022. Organisiert von Prof. Dr. Carolin Behrmann, Tim Kollande M.A., Prof. Dr. Stephanie Marchal, Dr. Eva Wruck.

Zwischen Fließband und Küche. Fotografien von (Care-)Arbeit in DDR und BRD 1960 bis 1990

ALL THAT IS SOLID MELTS INTO AIR

Produktionsverhältnisse in der Kunst des 20. und 21. Jahrhunderts.
Tagung in den Kunstsammlungen der RUB und dem Deutschen Bergbaumuseum, Bochum
9. - 11.11.2022

Künstlergespräch mit David Jablonowski in der Reihe „(Post-)Industrielle Arbeit ausstellen“

Gespräch zwischen den Kurator*innen Maria Bremer und Markus Heinzelmann und dem an der Ausstellung "Die Kraft des Staunens" beteiligten Künstler David Jablonowski

Veranstaltungsreihe (Post-)Industrielle Arbeit ausstellen

Rezeption der Arbeitswelt des Ruhrgebiets durch Kunstinstitutionen und Archive

DFG-Projekt: Verwaltung architektonisch strukturieren. Die Sichtbarmachung immaterieller Arbeit in der Zeit der Weimarer Republik

DFG-Projekt: Putzen, Kochen, Sorgen. Care-Arbeit in der Kunst in West- und Osteuropa, den USA und Lateinamerika seit 1960

Das Projekt untersucht, wie Care-Arbeit sichtbar gemacht wird.
Mehr laden