Zweite Info-Veranstaltung zum Inventarisationsprojekt „Bochumer Architektur der 1960er-80er Jahre“, Mi, 6.3., 16h: Die Online-Veranstaltung möchte in einer zweiten Runde über die geplante Veranstaltung im SoSe ’24 informieren.

Das Kunstgeschichtliche Institut setzt im SoSe ’24 seine Kooperation mit der Unteren Denkmalschutzbehörde der Stadt Bochum zur wissenschaftlichen Inventarisation von Architektur der 1960er-1980er Jahre fort.

Schwerpunkt sind nun mehr öffentliche und private Großbauten in der Bochumer Innenstadt. Studierende können zwischen verschiedenen Lehrangeboten wählen, um am Projekt mitzuarbeiten. Verpflichtend ist jedoch die Teilnahme an einem Praxisseminar (4 Blocktermine an Freitagen im Juni). Mit interessierten Studierenden werden wieder Werkverträge abgeschlossen, die bei erfolgreicher Abgabe eines denkmalbegründenden Text 800.- € beinhalten.